Schnellinfos

  • Was ist IT-Support? Open or Close

    IT-Support ist der Begriff für die EDV-Unterstützung in Unter- nehmen. Der Helfer wird im allgemeinen Supporter genannt.

    Der Supporter hilft Ihnen sehr gerne, wenn beispielsweise Probleme mit Ihrem PC, Server oder auch, wenn Kommunika- tionsprobleme bestehen wie zum Beispiel bei Druckproblemen oder E-Mailverkehr.

  • Was ist Systemadministration? Open or Close

    Systemadministration ist der fachliche Ausdruck für die Verwaltung des Betriebssystems.

    Sollten beispielsweise neue Benutzerkonten erstellt oder Ordnerfreigaben für bestimmte Benutzer oder Abteilungen angelegt werden, macht dies der zuständige Systemadministrator.

  • Was ist Fernsupport? Open or Close

    Unter Fernsupport oder auch Fernwartung versteht der Fachmann die Aufschaltung unter mithilfe des Internets auf Ihren PC oder Server. Das funktioniert mit bestimmter frei erhältlicher oder kommerzieller Software.

    Wichtig ist: die Verbindung sollte immer verschlüsselt aufgebaut werden. Das bedeutet ein hohes Maß an Sicherheit.

  • Was ist Virtualisierung? Open or Close

    Virtualisierung ist der Begriff für
    die Möglichkeit zur Verringerung
    der Serveranzahl bei Geschäfts-
    kunden.

    Für jeden Laien ist dieses Beispiel sehr erklärend: nehmen wir mal an, jemand hat einen großen Schrank. Darin sind jedoch nur wenige Sachen verstaut. Der Schrank wird nicht voll ausgenutzt, was eine Funktions- und Platzverschwendung bedeutet. Also kauft sich diese Person eine kleinere Kommode und verstaut alles sortiert in deren Schubladen. Alles ist übersichtlicher und wesentlich weniger Platz ein.

    Genauso ist es mit Servern: in den meisten Unternehmen ist auf jedem Server ein einziges Betriebssystem installiert. Der Server nutzt dadurch meist nur 5% bis 15% seines Potentials aus und verbraucht dabei viel Energie. Die Virtualisierung ermöglicht auf einem leistungsfähigeren Server den gleichzeitigen Betrieb mehrerer Betriebssysteme, um so die Serveranzahl zu verringern und ein großes Maß an Energie einzusparen.

1und1-Partner

1und1-Partner

Wir sind 1und1-Partner!

Telekom-Partner

Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien

Wir sind Telekom-Partner!

Microsoft-Partner

Wir sind Microsoft-Partner!

(als Community-Partner dürfen wir kein Logo veröffentlichen)

hello-it bei Facebook

 

Beipiele für Computerprobleme:

 

Leider gibt es in unserem Geschäft das eine oder andere schwarze Schaf, und auch Leute, die behaupten sie würden sich in diesem Bereich sehr gut auskennen. Sie werden hier keine Namen von Personen oder Firmen erfahren. Aber einige Beispiele, bei denen Sie sich vielleicht durch vorgekommene Computerprobleme wiedererkennen können.

 

 

Computerproblem Nr. 1:

Immer wieder werden wir von Kunden kontaktiert, die uns darüber informieren, dass Bekannte, Freunde oder eine in dem Bereich vermeintlich ausgebildete Person ihnen bei ihrem Problem helfen wollten. Heraus kam ein unübersichtliches Chaos. Der Internetzugang ist weg, Programme funktionieren nicht mehr, die Systemkonfiguration ist verstellt worden, Software wurde gelöscht oder sogar Daten gingen verloren. Die Kunden wussten weder was passiert war, was diese Person(en) machten und selbst das "Warum mache ich das so?" wurde keinem mitgeteilt. Die Rechner waren zum Teil unbenutzbar geworden. Und was kam noch dazu? Der Helfer ist am Ende nicht mehr erreichbar gewesen.

 

Unser Ansatz:

Als wir beauftragt wurden, uns darum zu kümmern, sind wir durch Fragen und Antworten zusammen auf die bestmögliche Lösung gekommen, um das System wieder so einzurichten, dass die Kunden es wieder normal nutzen konnten. Alles war nahezu so wie vor dem Chaoszustand...

 

 

Computerproblem Nr. 2:

Ein Kunde rief wegen einer Supportanfrage bei einer Hotline seines Providers an, um diesen zu beauftragen, zwei Router miteinander zu verbinden und miteinander kommunizieren zu lassen. Das ist technisch möglich. Das Problem war, der angeschlossene Router hatte keine WLAN-Unterstützung, der andere schon. Da aber das Gerät mit WLAN-Unterstützung nur einen LAN-Anschluss besaß, mussten aus bestimmten Gründen beide Router aktiv sein. Die Supporthotline hatte telefonisch zwei Stunden lang versucht, diesen Auftrag durchzuführen. Am Ende mussten sie sich eingestehen, dass sie dies nicht ermöglichen können und ließen den Kunden stehen.

 

Unsere Lösung: 

Als wir dann wegen dieses Problems angerufen wurden, sagten wir sofort zu. Innerhalb einer Stunde waren durch telefonischen und Fernsupport und auch der tollen Mithilfe des Kunden beide Geräte richtig konfiguriert. Der Internetzugang funktionierte problemlos und seitdem kann der Kunde mehreren Geräten den Internetzugang per WLAN ermöglichen.

 

 

Computerproblem Nr. 3:

Ein Kunde wollte gerne einen sehr alten Multifunktionsdrucker (vermutlicher Jahrgang: 2001) mit Windows 7 nutzen. Der vom Hersteller zur Verfügung gestellte Treiber war aber nur für Windows 2000 programmiert und wurde von Windows 7 nicht angenommen. Der Kunde benötigte das Mutlifunktionsgerät schnell funktionsbereit, weil einige Dinge seiner Arbeit dadurch bereits erheblich beeinträchtigt wurden.

 

Unsere Idee zur Lösung:

Unter Zeitdruck haben wir über einen ungewöhnlichen Umweg diesen Treiber doch noch in Windows 7 installieren und so alle Funktionen bereitstellen können. Dabei haben der Kunde und wir bemerkt, dass sein Router für die Faxfunktion nicht richtig eingerichtet war. Das haben wir dann mit dem Telefonprovider des Kunden erörtert und korrekt eingerichtet. So laufen nun Fax und Telefon völlig getrennt voneinander und der Kunde konnte nach unserer Dienstleistung seine Tätigkeit wieder aufnehmen.

 

Mit uns erfahren Sie manchmal eine andere Vorgehensweise. Sie sind von Anfang mit im Boot.

Sie sehen unsere Arbeitsweise, erfahren was sich verändern kann, welche Risiken es eventuell geben könnte. Sie sind dabei, da wir nur durch Sie erfahren können, was die funktionierende Konfiguration Ihres Systems ausmachte, weil Sie täglich mit Ihrem System arbeiten und gleichzeitig mit Ihrer Anwesenheit folgende Schritte erleben: Problem herausfinden, Problem beheben, gemeinsamer Testlauf und Endabnahme von Ihnen persönlich.

Es bringt Ihnen als Kunden nichts, wenn wir bei einer alleinigen Funktionsprüfung bestimmte Schritte durchführen und Ihnen sagen "es geht alles", Sie aber vielleicht andere Schritte durchführen und am Ende unzufrieden sagen "es geht ja doch nicht"...

 
 
 
 

Soziale Netzwerke

FacebookXing

hello-it UG (haftungsbeschränkt)
Borsigstr. 12
65205 Wiesbaden

Tel.: +49 6122 - 91 83 681
Fax: +49 6122 - 91 86 623
Mail:
Web: www.hello-i-t.de


© 2013 hello-it UG (haftungsbeschränkt)   Haftungsausschluss/Datenschutzerklärung